Verführerische Schriften

September 29, 2008

The Millionaire’s Inexperienced Liveblogging

Miranda Lee, The Millionaire’s Inexperienced Love-Slave

Harlequin Presents, August 2008

Sharni was about to have lunch in a very trendy Sydney café when her dead husband walked in!

Ich bin mal gespannt, worauf ich mich da eingelassen habe – der erste Satz ist schonmal recht interessant!

Wer jetzt aber einen schicken Plot für eine paranormal romance erwartet, wird enttäuscht – der tote Ehemann stellt sich leider nur als Doppelgänger heraus. Wie unkreativ! Dafür gibts aber immerhin ein Ausrufezeichen!

Wir bekommen ein paar Hintergrundinfos über das tragische Schicksal des toten Ehemanns und das schlimme Trauma, das Sharni erleiden musste: Sie hat seit fünf Jahren keine neuen Klamotten mehr gekauft (oder so) und die drei Millionen Entschädigung noch nichtmal angerührt. Deshalb ist das Kleidershoppen in Sydney absolut unerlässlich als Indikator für eine erfolgreiche Therapie. Ich befürchte übrigens auch, dass ich nach diesem Buch erstmal einkaufen gehen muss – wenn das gegen Traumata hilft, bin ich sofort dabei.

(more…)

Advertisements

September 17, 2008

„Head Over Heels“ von Jill Mansell

Filed under: Uncategorized — by Lilith @ 8:10 pm

 Headline, 1998

Überrascht muss Jessie feststellen, dass ihr neuer Nachbar der Schauspieler Toby Gillespie mit seiner Familie ist. Vor Jahren waren die beiden ein paar und Jessie hat Toby verschwiegen, dass er einen Sohn hat. Toby hat Jessie nie vergessen und will dort anknüpfen, wo sie vor 20 Jahren aufgehört haben.

In „Head Over Heels“ geht es weniger darum, wann Toby herausfindet, dass er noch einen Sohn hat, sondern wie er und Jessie zusammen kommen.

(more…)

Bloggen auf WordPress.com.