Verführerische Schriften

Mai 30, 2010

„The Double Wager“ von Mary Balogh

 Signet, 1985

Marius Devron, Herzog von Eversleigh, wettet darum, dass er es innerhalb weniger Wochen schafft, verheiratet zu sein. Gleichzeitig wettet der Wilfang Henrietta Tallant, Henry genannt, dass sie es schafft, vom Herzog von Eversleigh einen Heiratsantrag zu bekommen. Die perfekte Voraussetzung für eine turbulente Saison.

„The Double Wager“ ist schon lange out of print und deshalb war ich doppelt glücklich, dass ich dieses Buch dennoch ergattern konnte ohne dafür einen horrenden Preis bezahlen zu müssen.

Mir fällt immer mehr auf, dass mir Mary Baloghs ältere Bücher viel besser gefallen als die neueren. Einige Leser mögen bemängeln, dass die früheren Romane kürzer sind, dafür haben sie für mich mehr Seele. Hinzu kommt der bessere Schreibstil (heute schwafelt mir Mary Balogh zu viel) und die größeren Variationen in den Geschichten.

Beim Lesen von „The Double Wager“ fühlte ich mehrmals an Georgette Heyers Romane erinnert. Besonders an „Die Vernunftehe“, wobei Marius glücklicherweise der romantischere Romanheld ist.

Ich will unbedingt weitere ältere Schätze von Mary Balogh lesen. Sofort.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: