Verführerische Schriften

Mai 2, 2010

„Early Dawn“ von Catherine Anderson

 Signet, 2009

Seit dem gewaltsamen Tod seiner Frau verfolgt Matthew Coulter die Sebastians um diese zu töten. Als er sie schließlich erreicht, muss Matthew feststellen, dass die Gang eine junge Frau, Eden Paxton, entführt hat. Matthew hat keine andere Chance, als vorerst seine Rache hinten an zu stellen und Eden zu befreien.

Nach den doch eher enttäuschenden Büchern aus der Harrigan-Reihe hatte ich weniger große Erwartungen an dieses Buch. Glücklicherweise hat Catherine Anderson aber über die Coulters geschrieben, so dass ein weiterer Ausflug in Richtung Moralpredigten und Religion erspart blieb.

Positiv ist auch, dass es sich hier um einen historischen Liebesroman handelt, da es um die Ahnen der Coulters geht. Häufig ist Catherine Anderson im historischen Bereich besser, da mir hier ihre eher konservative Einstellung weniger auffällt.

Natürlich wird wieder das gleiche Thema gewählt: Eden wird von Männern misshandelt (wenn auch nicht vergewaltigt) und Matthew, der ebenfalls seine Last zu tragen hat, rettet sie. Aber da ich schon eine ganze Weile kein Buch mehr von der Autorin gelesen habe, fand ich dieses weniger tragisch.

herz.jpgherz.jpgherz.jpgherzhalb.jpgherzleer.jpg

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: