Verführerische Schriften

Juli 12, 2009

„Nacht des Begehrens“ von Kresley Cole

Filed under: Fantasy/Science Fiction,Kritiken nach Autoren/A-D — by Lilith @ 8:23 pm

nacht des begehrens Lyx, deutschsprachige Ausgabe von 2008 (Originalausgabe “A Hunger Like No Other” von 2006)

Fast 200 Jahre lang wurde der Lykae Lachlain von Vampiren gefangen gehalten und gefoltert. Als er seine Seelengefährtin riecht, gelingt ihm die Flucht. Dass Emmaline eine Halbvampirin ist, hält Lachlain nicht davon ab, sie zu entführen und davon zu überzeugen, dass sie für ihn bestimmt ist.

Fast wäre es dazu gekommen, dass ich das Buch nach den ersten Kapiteln zur Seite gelegt hätte. Denn ich kann es überhaupt nicht ab, wenn die Frauen von den Männern mißhandelt und mißbraucht werden. Doch „Nacht des Begehrens“ kriegt noch die Kurve und dann hatte ich tatsächlich enormen Spaß beim Lesen.

(more…)

Advertisements

Juli 10, 2009

„Pink Moon“ von Stef Ann Holm

Filed under: englischsprachige Romane,Kritiken nach Autoren/E-H — by Lilith @ 7:55 pm

pink moon Mira, 2004

Lauren Jessup ist alleinerziehende Mutter und reist durch das Land, auf der Suche nach Arbeit. In Bella Luna findet sie eine Stelle als Kellnerin. Ihr Sohn Billy freundet mit Nicky-J an, dem Sohn von Nick DiMartino, der auf Lauren eine ungeheure Anziehungskraft ausübt.

Wer auf der Suche nach einem ruhigen, aber dennoch emotionalen Liebesroman ist, der ist mit diesem Buch bestens bedient.

(more…)

Juli 5, 2009

„Rache & Rosen“ von Darlene Marshall

Filed under: Historische Liebesromane,Kritiken nach Autoren/M-P — by Lilith @ 9:00 pm

rache und rosen Heyne, deutschsprachige Ausgabe von 2008 (Originalausgabe “Pirates’s Price” von 2006)

Gegen ihren Willen heiratet Christine Sanders den Adeligen Justin Stephens. Nach ihrer Hochzeitsnacht flieht Christine zu einem Freund ihrers Vaters, der sie zu einer Piratin ausbildet. Christine verkleidet sich als Mann und plündert mit Vorliebe die Schiffe ihres Mannes. Bis er ihr eines Tages selbst in die Hände fällt.

Wenn ich über dieses Buch nicht bei den Smart Bitches gelesen hätte, dann hätte mich ein Piratenliebesroman sicherlich nicht sonderlich gereizt. Da aber Christines Crew komplett aus schwulen Männern besteht, dachte ich mir, dass dieses Buch ein ziemlicher Spaß sein muss.

(more…)

Bloggen auf WordPress.com.