Verführerische Schriften

Juni 28, 2007

„Flora’s Lot“ von Katie Fforde

floras-lot.jpg Arrow Books, 2006 (auch unter dem Titel „Bidding for Love“ 2007 bei Arrow Books erschienen), Titel der deutschen Ausgabe „Eine kostbare Affäre“, Lübbe

Flora Stanza hat von ihrem Onkel Anteile an einem Auktionshaus geerbt. Also vermietet sie ihre Wohnung in London und reist in die ländliche Kleinstadt Bishopsbridge. Doch ihr entfernter Cousin Charles, dem die andere Hälfte des Familienunternehmens gehört, und seine langweilige Verlobte Annabelle sind überhaupt nicht begeistert, dass Flora mit in das Geschäft einsteigen will. Zwar hat Flora keine Ahnung vom Geschäftsleben, aber sie ist voller Enthusiasmus und innovativer Ideen. Wie nicht anders zu erwarten, wirbelt sie das Leben ihrer Mitmenschen komplett durcheinander.

(more…)

Advertisements

Juni 27, 2007

Coverboys: Joseph P. Anthony

Filed under: Cover — by Lilith @ 8:12 pm

joebanner.jpg

Cressida und ich haben die Tage fleißig recherchiert und nach Informationen zu den Helden auf den Titelbildern vieler Liebesromane gesucht.

Natürlich kennt fast jeder Fabio, deswegen habe ich mir einen wohl eher unbekannten Herren rausgepickt: Joseph P. Anthony. Über dieses Lockenköpfchen finden sich leider so gut wie keine Informationen im Netz, selbst seine Homepage funktioniert nicht mehr. Daher stellt sich mir die Frage, steht er erst am Anfang seiner Karriere oder war dieses Bild* schuld, dass es zu keiner Karriere kam? Ich lasse mich gerne aufklären. Und für Hinweise, auf welchen Büchern ich unseren Helden mit dem glühenden Blick finden kann, wäre ich ebenfalls dankbar.

* Achtung, Anklicken auf eigene Gefahr!

Zährtlicher Verführer von Jennifer Blake

Filed under: Das geht ja mal überhaupt nicht,Kritiken nach Autoren/A-D — by Lavender @ 12:55 pm

Renold Haden will Rache an dem Mann nehmen, der seinen Stiefvatger in den Selbstmord getrieben hat. Um sein Ziel zu erreichen, nähert er sich der Tocher seines Widersachers, Angelica Carew.
Wenn er sie, so sein Plan, in eine kompromittierende Situation bringt, dann ist sie gezwungen ihn zu ehelichen und er kann ihrem Vater das Herz brechen, indem er sie schlecht behandelt.
Natürlich ist dieses Vorhaben nicht so einfach auszuführen und dann verliebt er sich auch noch in sie…
(more…)

Juni 25, 2007

Achtung! Die Cynsters kommen! – Teil 2

Weiter gehts mit den lustigen Cynsters und ihrer Verwandtschaft.

Ich weiche kurz mal von der Erscheinungsreihenfolge der Bände ab – aber irgendwie erscheint mir das gerade logischer.

The Promise In A Kiss ist nämlich ein Teil der Vorgeschichte und müsste daher eigentlich der erste Band sein, wenn man chronologisch vorgehen will. Auf der Homepage von Stephanie Laurens ist der gar nicht nummeriert und folgt auf Band 7. Ich nehme ihn jetzt aber ganz frech mal vorweg.

(more…)

Juni 24, 2007

Achtung! Die Cynsters kommen! – Teil 1 (Reloaded)

ARGH! Ich hatte soeben den ersten Teil meines Cynsterpostings veröffentlicht – und prompt hat sich das Posting in Luft aufgelöst! Einfach weg. Meine pulitzerpreisverdächtigen Ausführungen – verschwunden. Stundenlange Arbeit – für umsonst. Ich könnte heulen. Aber gut, dann eben nochmal. Nur kürzer. Viel kürzer …

Die Cynsters haben hier im Blog ja schon ihr Debüt gegeben – aber da diese Familie richtig groß ist und immer weiter wächst, beschäftigen wir uns mal etwas näher mit ihr.

In bisher fünfzehn Bänden hat Stephanie Laurens zwar nicht immer hervorragende Geschichten abgeliefert aber mich dennoch größtenteils ziemlich gut unterhalten.

Die Familie Cynster ist unglaublich reich, unglaublichmächtig, unglaublich nett und vor allem unglaublich romantisch – typisch englischer Adel halt. Klar, schwarze Schafe ein schwarzes Schaf gibts in der Familie natürlich auch – aber das wird gleich im ersten Band rausgevotet und die heile Welt ist wieder in Ordnung.

Die ersten sechs Bände drehen sich um die sechs Cynster-Cousins Devil, Vane, Scandal, Demon, Gabriel und Lucifer, die so unglaublich cool sind, dass sie sich auch unglaublich coole Spitznamen verdient haben. Außerdem sind alle der Inbegriff des romantischen Helden. Gutaussehend. Reich. Edel. Gutaussehend. Hilfreich. Reich. Sexy. Gutaussehend. Edel. So gut im Bett, dass die Heldinnen regelmäßig vor Ekstase heulen müssen. Gutaussehend. Reich. Äh. Wo war ich? Ah ja, natürlich haben sie auch alle ihre kleinen Fehlerchen – vor allem besitzen sie eine gehörige Abneigung gegen die Ehe. Und dass, obwohl die Mitglieder der älteren Cynster-Generation eigentlich strahlende Vorbilder auf dem Gebiet sein müssten. Jedenfalls machen die sechs Cousins als „Bar Cynster“ London unsicher … äh eigentlich sicher …, wenn sie sich nicht gerade irgendwo auf dem Land vor den „matchmaking mamas“ verstecken. Echte Helden.

(more…)

„Ein sinnlicher Schurke“ von Patricia Potter

Filed under: Historische Liebesromane,Kritiken nach Autoren/M-P — by Lilith @ 6:17 pm

ein-sinnlicher-schurke.jpg Bastei Lübbe, deutschsprachige Ausgabe von 2003 (Originalausgabe “The Black Knave” von 2000)

Schottland nach der Schlacht von Culloden: Die Highlanderin Bethia MacDonell wird gezwungen, den geckenhaften Marquis of Braemoor zu heiraten. Doch Bethia ahnt nicht, dass ihr Mann der „Schwarze Bube“ ist, der heimlich Jakobitern zur Flucht verhilft.

In Patricia Potters Romanen geht es meist um Männer, die eine harte Vergangenheit haben und sich so für wenig liebenswert halten. Erst durch die Liebe einer Frau finden sie ihr wohlverdientes Glück.

(more…)

Juni 20, 2007

„Daring Masquerade“ von Mary Balogh

daringmasquerade.jpg Signet, Ausgabe von 1989

Seit dem Tod ihres Mannes arbeitet Katherine Mannering als Gesellschafterin. Eines Tages wird ihr Kutsche überfallen und der maskierte Wegelagerer entführt Katherine. Dabei handelt es sich um Nicholas Seyton, der bis zu dem Tod seines Großvaters auf dem Landsitz von Katherines Arbeitgeber lebte. Nicholas ist davon überzeugt, dass er der wahre Erbe ist. Katherine will ihm helfen, die notwendigen Papiere, die seine Theorie beweisen, zu finden.

Keine Sorge, dies ist keine der üblichen Wegelager-Stories, die bereits x-mal erzählt wurden. Der Spaß geht erst so richtig los, wenn Nicholas als Sir Harry Tate auf dem Landsitz erscheint und nicht einmal Katherine ihn erkennt.

(more…)

Juni 18, 2007

Küsse im Mondschein von Stephanie Laurens

Filed under: Historische Liebesromane,Kritiken nach Autoren/I-L,Serien — by Lavender @ 2:43 pm

Und wieder mal treffen wir auf ein vom Schicksal bestimmtes Paar, dieses mal die junge Amanda Cynster und Martin, Lord Dexter aus England
(more…)

Juni 16, 2007

„Der Duft von Sandelholz“ von Laila El Omari

Filed under: Historische Liebesromane,Kritiken nach Autoren/E-H — by Lilith @ 8:43 am

sandelholz.jpg Knaur, Originalausgabe von 2007

Bombay 1753: Elisha Legrant, die mit ihrer Familien in Indien lebt, mag sich nicht den Konventionen der englischen Kolonialgesellschaft beugen. Als sie den Arzt Damien Catrall kennenlernt, ist sie von ihm und der Medizin fasziniert. Doch Damien ist bereits verlobt.

Bei „Der Duft von Sandelholz“ handelt es sich nicht um einen reinen Liebesroman, sondern einen Gesellschaftsroman mit historischen Gründen.

(more…)

Juni 15, 2007

„Unwiderstehliches Verlangen“ von Jude Deveraux

Filed under: Kritiken nach Autoren/A-D,zeitgenössische Liebesromane — by Lilith @ 4:39 pm

unwiderstehliches-verlangen.jpg Bastei Lübbe, deutschsprachige Ausgabe von 1994 (Originalausgabe “The Invitation” von 1993)

Die Pilotin Jacqueline O’Neill muss in den Bergen von Colorado Notlanden. Zum Glück hält sich dort William Montgomery auf, der sie rettet. Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Doch bald muss Jacqueline feststellen, dass William 10 Jahre jünger als sie ist. Wird sie sich über die gesellschaftlichen Konventionen hinweg setzen?

Mir gefällt es, dass Jude Deveraux hier auf das klassische Rollenverhältnis verzichtet und eine etwas andere Liebesgeschichte erzählt.

(more…)

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.